• Untersuchung & Beratung

    Gerne auch zunächst ohne Instrumente

Besonderheit in der Breisgaupraxis

Im Behandlungskonzept der Breisgaupraxis nimmt der Ersttermin eine ganz besondere Stellung ein. Im Zentrum dieses Termins steht das Kennenlernen. Wir wollen dabei nicht ausschließlich Ihre Zähne kennenlernen, sondern den Menschen mit seinen jeweiligen Sorgen und Wünschen. Unsere Abläufe sind dabei vielleicht etwas anders als man es gewohnt ist.

Eine Besonderheit ist, dass ein Termin bei uns nicht direkt im Behandlungszimmer beginnen muss, sondern meistens in einem speziellen Beratungszimmer mit wohnlicher Wohlfühlatmosphäre beginnt. Patienten, die die Dinge zunächst lieber langsam angehen möchten, müssen das Behandlungszimmer somit noch nicht einmal von außen sehen. Vertrauen auf- und Angst abzubauen, ist für uns das Gesicht moderner Zahnheilkunde.

Die Abläufe in der Breisgaupraxis

  • Terminvereinbarung

  • Erster Termin

    Ob der Ersttermin zunächst im Beratungszimmer stattfindet oder schon im Behandlungszimmer, das entscheidet bei uns jeder Patient individuell nach dem Grad seiner Angst.

  • Befundung

    Im nächsten Schritt wird ein ausführlicher Befund aufgenommen. Das verursacht keinerlei Schmerzen und ist auch nicht anstrengend. Dabei werden neben der genauen Befundung der Zähne und Fragen zur Allgemeingesundheit auch weitere Befunde im Mund erhoben. Ziel ist es, ein möglichst umfassendes und vollständiges Bild der Situation zu erfassen.

  • Röntgen

    Je nach Fragestellung müssen wir in einem zweiten Schritt das herausfinden, was wir mit dem bloßen Auge nicht erkennen können. Mit einem modernen strahlungsarmen Röntgengerät fertigen wir z.B. eine Panoramaaufnahme Ihrer Mund- und Kiefersituation an.

    Panoramaaufnahme

  • Therapievorschläge und Planung

    Nach Abschluss der Bestandsaufnahme werden wir Sie zu den festgestellten Befunden informieren. Auf Wunsch kann dies auch in einem nächsten Termin stattfinden. Auf Basis erster Diagnosen können wir in der Regel erste Therapievorschläge machen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihrem Behandler Fragen zu stellen. Komplexe Fälle müssen nach dem Ersttermin vom Arzt sorgfältig diagnostiziert und geplant werden, sodass nach ersten Vorarbeiten – wie der Grundreinigung – sich weitere Beratungstermine anschließen werden. Dabei entsteht ein abgestimmter individueller Behandlungsplans.

    Für große Behandlungen stellen wir Ihnen schriftliche Variantenplanungen vor, die wir mit Ihnen in unserem wohnlichen Beratungszimmer und in persönlicher Atmosphäre besprechen können. Natürlich erhalten Sie für jede Variante einen Kostenvoranschlag und einen damit verbundenen Behandlungsplan. Unser Ziel ist es, für jedes Ihrer Anliegen die sinnvollste Lösung zu finden.

  • Grundreinigung

    Hier möchten wir bewußt ein Beispiel „aus dem Alltag“ wählen, um darzulegen, wie wichtig der nun folgende Schritt ist; die professionelle Grundreinigung*.

    Die meisten von Ihnen kennen das vom Lackieren eines Autos oder eines Möbelstücks. Ohne eine gründliche Basisreinigung mit Entfernen aller störender Beläge oder sonstigen Substanzen, sind sämtliche anschließenden Arbeiten entweder zum sofortigen Scheitern verurteilt, oder die Haltbarkeit ist von vornherein schon extrem begrenzt.

    * In welchem Umfang und in welcher Häufigkeit diese Grundreinigung vor den weiteren Schritten notwendig ist, wird vom aktuellen Zustand der Zahn- und Mundsituation bestimmt.

Besprechungszimmer ohne Instrumente

Sie haben die Wahl!

Behandlungszimmer

Die Spezial-Themen unserer Konzeptpraxis: